Startseite
  Archiv
  Witze
  Bilder Gallerie
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Kostenlose Tabs für E-Gitarre
   Max labert Stuss
   Harder erklärt die Welt
   Bernis Blog
   Coolstes mountainbike-Rennen Deutschlands



http://myblog.de/abteilung-gulli

Gratis bloggen bei
myblog.de





DER GROßE JAHRESRÜCKBLICK

Das Jahr 2006...es ist fast zu Ende. Aber halt nur fast, bin mal gespannt, was noch kommt (Andeutung auf Schnee)!!!

Ansonsten war das Jahr ziemlich vollgepackt, aber irgendwie auch nicht.

Januar:

Kann mich erinnern, dass ich gegen 5 Uhr am 1.1. mit Kopfschmerzen von einer LAN nach Hause bin. Hätte mir damals jemand gesagt, dass das die Einzige in diesem Jahr sein würde, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Doch es war die Einzige...und irgendwie brauch ich auch keine mehr....sowas.
Ansonsten habe ich angefangen zu Snowboarden...erst noch sehr wackelig.....

Februar:

....dann im laufe der Zeit immer besser. Im Februar waren dann die Olympischen Winterspiele, die ich besonders in den Bereichen Snowboarden und Langlauf verfolgt habe.

März:

So muss es immer sein! Schnee bis Ende März...die Wintersaison war ein voller Erfolg.

April:

Der Schnee ist gerade erst weg und schon kommt das erste MTB Rennen....in Gilserberg geht es für mich zum Ersten Mal bei einem fremden Marathon über eine Distanz von 40 km an den Start. Und beflügelt durch das Lied "Born to be wild" komme ich gleich zu einer für mich zufriedenstellenden Leistung....ich komme unbeschadet (nur eine kleine Wunde am Bein) an und werde nicht Letzter.

Mai:

Immer ein schöner Monat....es wird warm....1. Mai Wanderung....Vatertag (auch wenn man noch keiner ist).....und natürlich Beginn vom Hessentag, den ich schuleschwänzenderweise an der Nordsee verbringe. Leider kann ich deswegen nicht in Willingen an den Start rollen zum MTB Weltcup und Marathon.

Juni:

Mein Monat des Jahres: JUNI

Abschlussfahrt nach Berlin....das Highlight: die Fußball Weltmeißterschaft....das Spiel Deutschland : Polen live auf der Fanmeile. Rote Karte für einen polnischen Spieler....1:0 für Deutschland in den letzten Minuten....eine Million Fans sind in top Stimmung....und ich natürlich auch....
Eine Woche später das Event gleich hinter der WM....der Bilstein-Bike-Marathon. Trotz Erkältung und der Warnung wegen meinem Antibiotikum lieber nicht teilzunehmen bin ich am Start....und ich habe es keine Sekunde bereut....DRITTER....Podestplatz....Pokal.....endlich.
Und am Abend live auf der Leinwand im Schwarzenbergsatdion....Deutschland : Schweden.....2:0....Sieg!

Juli:

Die letzten Wochen in der G 10.
Abschlussfeier am Honighof....alles was zurückbleibt sind Erinnerungen und ein peinliches Video. Dann beginnen die Ferien....und zwar mit einer Katastrophe. 2 Wochen lang einer starke infektion im Mund....Schmerzen ohne Ende....das hat man davon, wenn man alles in den Mund nimmt

August:

Der normalerweise wärmste Monat des Jahres wird arschkalt und regnerisch....ich habe immer noch probleme mit meiner Fresse und es waren nicht gerade die besten Ferien, die ich bisher hatte....weggefahren bin ich auch nicht (sonst immer in den Sommerferien)....mein Lieblingsnachrichtensprecher Ullrich Wickert hört auf.....aber am Ende wirds doch noch ganz lustich. Am 27. August fahr ich das letzte rennen der Saison in Bischhausen. Mit einem Funpark und einem 8 Meter steilen, senkrechten Hang das Härteste, was ich je erlebt habe. Am Ende gehts in die neue Schule: Heli

September:

Die neue Klasse ist im Großen und Ganzen ganz nett....Ausnahmen bestätigen die Regel. Und wie es immer so ist: der Unterricht ist leichter als ich dachte. Ich bin noch fauler als im letzten Jahr geworden und stelle das Hausaufgabenmachen fast ganz ein.
Und wieder werde ich ein Jahr älter: 17

Oktober:

Viel Nenneswertes gabs in diesem Monat nicht...das Übliche halt. Achso, ich fange mit dem Führerschein an.

November:

Was der August zu kalt war, ist der November zu warm. Inzwischen bin ich förmlich geil aufs Snowboardfahrn und will endlich wieder Schnne unter den Füßen haben.
Was die schule angeht, wird dieser Monat sehr stressig.

Dezember:

Immer noch kein Schnee....Weihnachten rückt näher....ich sitze am PC und lasse das Jahr revue passieren. Dabei fällt mir am Ende noch ein, dass ich in diesem Jahr zwar Freunde gewonnen, aber auch leider verloren habe.....vorallem einen Verlust kann ich nicht verstehn.....

Am Ende würde ich sagen, dass mich dieses Jahr verändert hat, ich einige Ziele, die ich mir Silvester vorgenommen hatte, verwirklicht habe, aber auch, dass ich einiges nicht erreicht habe. Aber was ist ein Mensch, der keine Ziele, Träume und Hoffnungen hat.

Ich wünsche in diesem Sinne allen Lesern schonmal in voraus ein geruhsames und besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes, neues Jahr.
16.12.06 21:24
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Berni / Website (17.12.06 19:57)
na gulli...du bloggst also auch noch...richtig emotional dein rückblick...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung